Saskia Kirschke gewinnt im Teamwettbewerb die Bronzemedaille

Saskia Kirschke / MKV fuhr mit dem Team Deutschland nach Helsinki zur Jugend-Europameisterschaft.

Im Einzelwettbewerb, der ersten Disziplin dieser Meisterschaft, hatte Saskia noch mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen.

EYC 2024 Team02 2Sie kam mit 928 Pins / Schnitt 154,7 Pins auf Platz 63. Das deutsche Team konnte aber bereits den ersten Erfolg für sich verbuchen. Fiona Nadine Lindemann aus Berlin wurde Vize-Europameisterin.

Im anschließenden Doppelwettbewerb lief es für Saskia Kirschke wesentlich besser. Sie spielte 1.184 Pins und hatte zusammen mit EYC 2024 Team01 2Romina Square / NRW 2.290 Pins / Schnitt 190,80 Pins auf dem Konto. Damit belegte das Doppel den 14. Platz.

Als nächstes stand der Teamwettbewerb auf dem Programm. Saskia Kirschke, Fiona Nadine Lindemann, Romina Square und Maxine Bolek / Württemberg erkämpften sich in der Vorrunde mit 4.780 Pins / Schnitt 199,2 Pins den 4. Platz.

Die Halbfinalbegegnung gegen den Gastgeber Finnland ging zwar mit 827 : 870 Pins verloren; die Freude über die Bronzemedaille war dennoch groß.

Herzlichen Glückwunsch!

In der All-Event-Wertung belegte Saskia Kirschke mit einem Schnitt von 176,4 Pins den 52. Platz.

Hier geht zu allen Ergebnissen der Jugend-Europameisterschaft.