Bei der Deutschen Meisterschaft der Aktiven in Berlin, Hasenheide stand nach dem Mixed- der Doppelwettbewerb auf dem Programm.

Für Bayern gingen bei den Frauen 5 Doppel und bei den Männern 6 Doppel an den Start. Alle Teilnehmer*innen absolvierten in 2 Vorrunden 12 Spiele. Die Plätze 1 – 6 qualifizierten sich für das Masters Finale, das im Modus Best of Three im Baker-Format gespielt wurde.

 

Frauen

Vorrunden:

Nach dem 1. Vorlauf lagen Sabrina Laub / REG und Cornelia Kühn / MKV mit 2.310 Pins / Schnitt 192,50 Pins auf dem 5. Platz. Die nächsten bayerischen Doppel waren auf Platz 11 (Heike Boch-Jackson und Alexandra Mareiser / STE 2.251 Pins / Schnitt 187,58 Pins) und auf Platz 13 (Claudia Erben und Eva Lindner / MKV 2.248 Pins / Schnitt 187,33 Pins) zu finden.

Im zweiten Durchgang mussten Sabrina Laub und Cornelia Kühn zwar einen Platz abgeben, konnten sich aber mit insgesamt 4.692 Pins / Schnitt 195,50 Pins auf dem 6. Rang für die Finalrunde qualifizieren.

Die anderen bayerischen Teilnehmerinnen belegten gute Plätze in der oberen Hälfte der Tabelle (insgesamt 48 Doppel), schafften aber leider nicht den Einzug in die Finalrunden.

Platz 13: Franziska Czech, Laura Piros / REG 4.500 Pins / Schnitt 187,50 Pins

Platz 14: Claudia Erben, Eva Lindner / MKV 4.477 Pins / Schnitt 186,54 Pins

Platz 17: Heike Boch-Jackson, Alexandra Mareiser / STE 4.382 Pins / Schnitt 182,58 Pins

Platz 18: Monic Facius / STE, Nadine Gille / MKV 4.358 Pins / Schnitt 181,58 Pins

Im Viertelfinale trafen Sabrina Laub und Cornelia Kühn auf Lea Degenhardt und Kerstin Grabovac aus NRW. Das 1. Spiel ging mit 234 : 187 Pins eindeutig an Bayern. Doch im 2. Spiel sah es komplett anders aus – 209 : 137 Pins an NRW. Und auch im 3. Durchgang fanden Sabrina Laub und Cornelia Kühn nicht mehr zu ihrem Spiel – 188 : 153 Pins für NRW.

Sabrina Laub und Cornelia Kühn mussten nach dem Viertelfinale ausscheiden.

Männer

Fabian Kloos und Christian Rechenberg / MKV belegten nach der 1. Vorrunde mit 2.515 Pins / Schnitt 209,58 Pins den 3. Platz. Andreas Hernitschek und Bobo Konieczny / REG fehlten nach dem 1. Durchgang lediglich 15 Pins für einen Qualifikationsplatz; sie lagen mit 2.465 Pins / Schnitt 205,42 Pins auf dem 9. Platz.

Doch im 2. Vorlauf konnte sich kein bayerisches Doppel unter den TOP 6 behaupten. Fabian Kloos und Christian Rechenberg fielen auf den 9. Platz ab (4.869 Pins / Schnitt 202,88 Pins) und Andreas Hernitschek und Bodo Konieczny kamen mit 4.814 Pins / Schnitt 200,58 Pins auf den 12. Platz.

Außerdem wurden folgende Plätze belegt:

Platz 20: Tobias Börding, Micheal Eisenmann / MKV 4.691 Pins / Schnitt 195,46 Pins

Platz 26: Jochen Birkner / STE, Maximilian Hellmessen / MKV 4.623 Pins / Schnitt 192,63 Pins

Platz 36: Mathijs Beverdam, Lukas Lehmann / REG 4.518 Pins / Schnitt 188,25 Pins

Platz 47: Peter Börding / Harald Laub / MKV 4.423 Pins / Schnitt 184,29 Pins.

Hier können alle Ergebnisse nachgelesen werden.

Zur Bildergalerie bitte Foto anklicken

dm 2024_doppel_cornelia kuehn ...