Zum Auftakt der 1. Bundesliga trafen BK München 1 und Ratisbona Regensburg in Olching aufeinander. Anlässlich dieser Begegnung wurde Michael Eisenmann, BK München, von Julian Spies, Referent für Neue Medien, interviewt.

Julian Spies:
Bei mir ist jetzt Michael Eisenmann. Michael, erstmal Glückwunsch zum Sieg gegen Ratisbona Regensburg.

Michael Eisenmann:
Vielen Dank.

Julian Spies:
Michael, ihr konntet den neuen Bundesliga Modus heute im Wettkampf spielen, was hältst du von diesem neuen System?

Michael Eisenmann:
Ich finde das neue System mega! Wir haben diesen neuen Modus an zwei Testspieltagen in Ingolstadt und hier in Olching schon getestet; jetzt unter Wettkampfbedingungen in der Bundesliga in ersten Start gegen Regensburg war die Stimmung natürlich nochmal besser. Der das direkte Derby und die Zuschauer haben uns definitiv nochmal einen Kick gegeben. Es freut mich sehr, dass das mit den von uns vorausgesetzten Richtlinien für Spieler und Zuschauer so gut funktioniert hat. Ich habe auch schon viel positives Feedback von den Zuschauern bekommen, manche sind sogar länger geblieben als sie geplant hatten, weil der Modus so spannend zum Zuschauen ist.

Julian Spies:
Du hast ja gerade schon die Corona-Regel angesprochen, was war für euch in der Vorbereitung auf dieses Event wichtig, wie habt ihr mit der Halle zusammengearbeitet und warum hat es so gut funktioniert?

Michael Eisenmann:
Wir haben sehr viel mit dem 5005 Bowling hier in Olching zusammengearbeitet. Es war uns und der Halle sehr wichtig, dass die Hygienerichtlinien eingehalten werden, damit wir einen Spieltag garantieren können, an dem sich Zuschauer und Spieler sicher und wohlfühlen können. Aber ich denke die Arbeit hat sich gelohnt. Ich bin froh, dass wir den Spieltag so durchführen konnten, wie wir ihn geplant hatten, ich verstehe aber auch jeden Verein, der seinen Spieltag abgesagt hat.

Julian Spies:
Genau! Manche Absagen konnte man auch nicht verhindern.

Michael Eisenmann:
Mich freut es wie gut sich alle Zuschauer hier in der Halle an die Maskenpflicht gehalten haben, wir hatten absolut keine Probleme.

Julian Spies:
Ihr habt heute den ersten, ja doch bis zum Ende hin sehr umkämpften Sieg gegen einen sehr starken Aufsteiger einfahren können, was sind eure Ziele für diese Saison?

Michael Eisenmann:
Ja richtig, Ratisbona hat uns heute wirklich alles abverlangt, knapper hätte es nicht sein können. Wir wollen diese Saison auf jeden Fall oben angreifen, mit einem System wie diesem ist ja alles möglich. Unser Team ist stark und wir sind alle hochmotiviert, mal schauen wo wir uns am Ende einreihen.

Julian Spies:
Michael, vielen Dank für deine Zeit, ich wünsche euch auf jeden Fall gut Holz für die restliche Saison.

Michael Eisenmann:
Danke.

 

Menü Liga 2020-21