Alexandra Mareiser und Oliver Völlmerk gewinnen Bayerische Mixedmeisterschaft 2021
Fabian Kloos spielt 300

Nein, es handelt sich um keinen Schreibfehler „Mixed 2021“. Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Entscheidungen. Die Bayerischen Meisterschaften 2021 werden bereits im Herbst 2020 ausgetragen.

Da die Liga erst im Januar 2021 startet, ließ der Zeitplan keine andere Entscheidung zu.

Begonnen wurde mit der Bayerischen Mixedmeisterschaft auf der Max Munich in Brunnthal.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten Hygiene- und Schutzbestimmungen beachtet werden. Somit war das Wechseln nach zwei Spielen auf eine andere Bahn nicht möglich. Die komplette Serie wurde auf einer Doppelbahn gespielt. Da der Körperkontakt zu anderen Anwesenden untersagt ist, ist auch das Abklatschen strikt verboten.

70 Paare sind in Brunnthal zur Bayerischen Mixedmeisterschaft angetreten. In der Vorrunde setzten sich Alexandra Mareiser und Oliver Völlmerk mit 2704 Pins / Schnitt 225,33 Pins an die Spitze des Feldes. Sabine und Georg Hinterwimmer lagen mit 2645 Pins / Schnitt 220,42 Pins auf Platz 2 dicht gefolgt von Sabrina Laub und Tobias Börding mit 2635 Pins / Schnitt 219,58 Pins und Carolin Schulz und Christian Bartl mit 2.603 Pins / Schnitt 216,92 Pins.

44 Mixed qualifizierten sich für die Zwischenrunde, der Cut lag bei 2168 Pins / Schnitt 180,67 Pins.

Im Zwischenlauf behaupteten sich Alexandra Mareiser und Oliver Völlmerk mit insgesamt 5299 Pins / Schnitt 220,79 Pins weiterhin auf dem 1. Platz. Sabrina Laub und Tobias Börding spielten sich auf den 2. Platz (5213 Pins / Schnitt 217,21 Pins). Carolin Schulz und Christian Bartl übernahmen mit 5111 Pins / Schnitt 212,96 Pins den 3. Platz und Sabine und Georg Hinterwimmer fielen mit 5068 Pins / Schnitt 211,17 Pins auf den 4. Platz zurück.

Die besten 20 Paare aus dem Zwischenlauf qualifizierten sich für das Finale. Hierfür wurden 4602 Pins / Schnitt 191,75 Pins benötigt.

Das Finale hatte die Überschrift „Herzschlagfinale“ oder „Geburtstagsgeschenk für Olli“. Er feierte am Finaltag einen runden Geburtstag und machte sich selbst zusammen mit seiner Mixedpartnerin Alexandra Mareiser das beste Geburtstagsgeschenk. Das Geschwisterpaar holte den Bayerischen Meistertitel.

Die Verfolger Sabrina Laub und Tobias Börding sowie Carolin Schulz und Christian Bartl rückten gefährlich nahe. Den Zweitplatzierten fehlte nur 1 Pin und Platz 3 hatte lediglich 4 Pins weniger als die Sieger.

Platz 1: Alexandra Mareiser / Oliver Völlmerk 7851 Pins / Schnitt 218,08 Pins, Platz 2. Sabrina Laub / Tobias Börding 7850 Pins / Schnitt 218,06 Pins, Platz 3: Carolin Schulz / Christian Bartl 7847 Pins / Schnitt 217,97 Pins.

Die Plätze 1 – 3 haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.

Platz 4 ging mit 7580 Pins / Schnitt 210,56 Pins an Sabine und Georg Hinterwimmer und Platz 5 an Eva Lindner und Michael Eisenmann mit 7570 Pins / Schnitt 210,28 Pins.

Fabian Kloos gelang im Finale ein perfektes Spiel. Damit konnte er mit seiner Partnerin Michélle Ogriseck einige Plätze gut machen. Sie belegten mit 7496 Pins / Schnitt 208,22 Pins den 6. Platz.

Link zu den Ergebnissen:

urkunden

Zur Bildergalerie bitte Foto anklicken