Ab Montag, 27.7.2020, müssen nur noch 12 Spiele als Eigenleistung bestätigt werden.

Die ersten beiden Wochen haben gezeigt, dass der Trainingsfonds der BBU trotz der geforderten hohen Eigenleistung gut angenommen wird. Dafür allen Mitgliedern noch einmal herzlichen Dank und Anerkennung. Allerdings wurde auch berichtet, dass es für viele Mitglieder schwer ist, die geforderte Eigenleistung zu erbringen, obwohl sie Interesse an dem Fonds hätten.

 

Deshalb haben die Verantwortlichen in der BBU beschlossen, den Anteil der geforderten Eigenleistung zu senken.

Ab Montag, dem 27. Juli 2020, müssen in einer Woche nur noch 12 Spiele als Eigenleistung erbracht werden, um in den Genuss der 15,- € als Zuschuss aus dem Trainingsfonds zu kommen.

Bitte beachten: Um denjenigen, die auf der Dream Bowl Unterföhring das Powerbowling in Anspruch nehmen, keinen ungerechtfertigten Vorteil zu verschaffen, wurde festgelegt, dass jede Inanspruchnahme des Powerbowling auf der Dream Bowl mit 6 Spielen für den Trainingsfonds gewertet wird.