Timo Hofbauer wird Deutscher Meister

Franziska Czech erhält 2 x Bronze

Bei der Deutschen Meisterschaft der Juniorinnen und Junioren in Fellbach gingen Franziska Czech / REG (als Kaderspielerin von der DBU gesetzt), Carolin Schulz / MKV, Thomas Bothe / REG, Timo Hofbauer / BVU, Max Wiemken / MKV und Moritz Wiemken / MKV an den Start.

Die DM begann mit dem Mixedwettbewerb.

Alle Teilnehmer absolvierten 6 Spiele, die besten 4 qualifizierten sich für das Halbfinale. Knapp verpasst haben Franziska Czech und Moritz Wiemken die Teilnahme am Finale. Mit einem Rückstand von 22 Pins auf den 4. Rang landeten sie mit 2.258 Pins / Schnitt 188,17 Pins auf dem 5. Platz. Carolin Schulz und Timo Hofbauer kamen 2.161 Pins / Schnitt 180,08 Pins auf Platz 10.

Als nächstes stand der Doppelwettbewerb auf dem Programm. Auch hier musste sich Franziska Czech mit ihrer Doppelpartnerin Carolin Schulz mit dem 5. Platz zufriedengeben (1.961 Pins / Schnitt 163,42 Pins). Bei den Junioren belegten Timo Hofbauer und Moritz Wiemken mit 2.294 Pins / Schnitt 191,17 Pins den 7. Platz und Thomas Bothe und Max Wiemken mit 2.283 Pins / Schnitt 190,25 Pins den 8. Platz.

Im Einzelwettbewerb absolvierten alle Teilnehmer zunächst 6 Spiele. Die besten 12 Juniorinnen und 20 Junioren erreichten die Zwischenrunde.

In der ersten Serie hatte Franziska Czech einen Lauf. Mit 1.254 Pins / Schnitt 209,00 Pins setzte sie sich an die Spitze des Feldes. Carolin Schulz konnte sich nicht für die Zwischenrunde qualifizieren. Sie kam mit 858 Pins auf den 15. Platz.

Timo Hofbauer spielte mit 1.260 Pins / Schnitt 210,00 Pins eine tolle Serie und lag nach der Vorrunde auf dem 2. Platz. Moritz Wiemken qualifizierte sich mit 1.181 Pins / Schnitt 196,83 Pins auf dem 10. Platz ebenfalls für den Zwischenlauf.

Max Wiemken (1.030 Pins Platz 30) und Thomas Bothe (972 Pins Platz 33) mussten nach der Vorrunde ausscheiden.

Die bisher gespielten Serien – Mixed, Doppel und Vorrunde Einzel – gingen in die All-Event-Wertung. Hier gab es die erste Medaille für Bayern. Franziska Czech erreichte mit einem Gesamtschnitt von 182,89 Pins den 3. Platz und erhielt die Bronzemedaille.

Carolin Schulz kam mit einem Schnitt von 153,28 Pins auf den 15. Platz. Bei den Junioren landete Moritz Wiemken auf dem 5. Platz (Schnitt 200,17 Pins), Timo Hofbauer auf Platz 6 (Schnitt 198,50 Pins), Max Wiemken auf Platz 21 (Schnitt 187,22 Pins) und Thomas Bothe auf Platz 28 (Schnitt 175,00 Pins).

Am letzten Tag der Meisterschaft stand die Zwischenrunde im Einzel auf dem Programm. Franziska Czech behauptete sich weiterhin souverän auf dem 1. Platz mit insgesamt 2.392 Pins / Schnitt 199,33 Pins. Timo Hofbauer lag mit 2.527 Pins / Schnitt 210,58 Pins auf dem 3. Platz. Beide hatten damit die Qualifikation für das Halbfinale geschafft.

Moritz Wiemken konnte sich noch auf den 6. Platz vorarbeiten (2.462 Pins / Schnitt 205,17 Pins).

Die Finalrunden wurden im Modus „Best of Three“ ausgetragen.

Im Halbfinale musste sich Franziska Czech gegen Gina Maria Merkel / SAC mit 0 : 2 geschlagen geben. Es gab die zweite Bronzemedaille für Franziska Czech.

Hohe Ergebnisse waren in den Finalrunden der Junioren zu sehen. Im Halbfinale traf Timo Hofbauer auf Niko Theiß / RPF. Spiel 1 gewann Timo mit 257 :  243 Pins, das 2. Spiel ging an den Rheinland-Pfälzer mit 270 : 216 Pins. Im Entscheidungsspiel konnte sich Timo mit 226 : 180 Pins durchsetzen.

Im Finale traf er auf den stark spielenden Mathijs Beverdam / NDS. Spiel 1 ging mit 268 : 238 Pins an den Niedersachsen, Spiel 2 gewann Timo mit 238 : 218 Pins, sodass wieder ein Entscheidungsspiel notwendig war. Timo musste sich mit 207 : 226 Pins geschlagen geben. Die Enttäuschung war bei Timo Hofbauer nicht groß, da er trotz der „1:2-Niederlage“ Deutscher Meister im Einzel wurde. Mathijs Beverdam wurde aufgrund seiner niederländischen Staatsangehörigkeit internationaler Deutscher Meister.

Herzlichen Glückwunsch allen Geehrten!

Hier sind die Ergebnisse nachzulesen

Zur Bildergalerie bitte Foto anklicken

 

einzel_alle geehrten